Kategorie: Allgemein Allgemein


Autor: Thelodin Verfasst am 04. 07. 2014
AION kämpft gegen Zahlungsmittelbetrug
Vorübergehende Einschränkung neu gekaufter Gold-Pakete

Liebe AION-Community,

in den vergangenen Wochen mussten wir verstärkt gegen rapide ansteigenden hochprofessionellen Zahlungsmittelbetrug im Spiel vorgehen. Besonders betroffen sind Gold-Pakete, die von Betrügern zu günstigen Preisen im Spiel angeboten und so auf den Servern verteilt werden. Unser Fokus liegt einerseits darauf, die illegal beschafften Gold-Pakete im Spiel aufzuspüren und zu entfernen, bevor sie in Umlauf gebracht werden können (siehe auch unseren letzten Community-Bericht). Die damit zusammenhängenden betrügerischen Accounts werden überprüft und gesperrt. Zudem arbeiten wir kontinuierlich an Methoden, die es erschweren, mit gestohlenen Zahlungsmitteln in unserem Shop einzukaufen. Leider ist der Umfang des Betrugs so immens, dass wir uns gezwungen sehen, bis zu einer endgültigen Lösung drastischere Mittel zu ergreifen.

Bekanntlich war es immer unser Bestreben, alle Inhalte von AION (wie auch das Gold-Paket) ingame erspielbar zu halten. Aus diesem Grund ist unser Gold-Paket seit dem Launch von AION Free-to-Play im Spiel handelbar.

Aufgrund der aktuellen Situation sehen wir uns leider gezwungen, die Eigenschaften neu im Shop gekaufter Gold-Pakete einzuschränken. Nur so verhindern wir, dass weitere illegal erhaltene Gold-Pakete in Umlauf gebracht werden. Zu unserem Bedauern lässt die enorm gestiegene Anzahl an Betrugsfällen während der letzten Wochen keine Alternative zu, da unsere Spielwelt sonst nachhaltig Schaden nimmt. Das bedeutet, dass bis auf Weiteres alle Gold-Pakete, die von jetzt an im Shop gekauft werden, nicht mehr handelbar sind. Alle anderen Eigenschaften des Items bleiben unverändert. Zudem gilt diese Einschränkung nicht für vor der Anpassung gekaufte Gold-Pakete.



Das Team, das intern an der Bekämpfung des Zahlungsmittelbetrugs arbeitet, wurde bereits verstärkt und wir stehen in engem Kontakt mit NCSOFT, um unsere Gegenmaßnahmen weiter zu verbessern. Wir gehen davon aus, das Problem zeitnah beheben zu können und werden euch regelmäßig mit Neuigkeiten zu diesem Thema versorgen.

Quelle: Aion Free-tio-Play

Drucken